Aktuelle Neuigkeiten

BWMM Herren - Wieder nur der Klassenerhalt

von Daniel Glück (29.09.2019)
v.l.n.r: Joachim Kossegg, Maximilian Futschek, Daniel Glück, Florentin Meller, Raphael Kuhn, Lucian Meller, Marius Gessl, Chad Quilausing, Jochen Roth, Hannes Mergner

Am Wochenende des 28./29. September konnte die Herrenmannschaft des GC Neckartal bei den 38. BWGV Mannschaftsmeisterschaften 3. Liga auf der Anlage des GC Bad Liebenzell zum fünften Mal in Folge leider nur die Klasse halten. Den Einzug in die Aufstiegsrunde hat man am Samstag mit nur zwei Schlägen Rückstand auf den viertplatzierten Schönbuch und vier Schlägen Rückstand auf den drittplatzierten Reutlingen knapp verpasst. Noch knapper war der Abstand mit nur einem Schlag auf den fünften Platz den die Herren aus Freiburg belegten. Der fünftplatzierte konnte bereits die Heimreise antreten da die Herren aus Bad Rappenau nicht angetreten sind und damit kein Abstiegsspiel gespielt werden musste.

Kapitän Daniel Glück hatte am Samstag bei den Zählspielen mit Louk Sorensen, dem ehemaligen Clubmeister und zuverlässig guten Spieler, einen kurzfristigen Ausfall für die Einzel zu verzeichnen. Die kurzerhand geänderte Aufstellung war leider im Nachhinein betrachtet nicht optimal gewählt. Am Ende waren es zwei Schläge die in die Aufstiegsrunde gefehlt haben. Um diese einzusparen hätte möglicherweise eine andere Viererkombination schon ausgereicht. Hervorzuheben ist das sehr gute Ergebnis von Lucian und Florentin Meller die mit +9 im klassischen Vierer das drittbeste Ergebnis des Teams spielten. Damit ist ihnen ihr erster Einsatz in der Herrenmannschaft mehr als gelungen. Daniel Glück lieferte eine solide +6 gefolgt von einer +7 von unserem amerikanischen Neuzugang und HCP 1 Spieler Chad "Q" Quilausing. Bei Hannes Mergner lief es leider nicht rund und er konnte mit einer +14 den Score zumindest noch einigermaßen zusammenhalten was bei sechs Zählspiel Ergebnissen die gewertet werden immer sehr hilfreich ist. Dies gelang dem Vierer Jochen Roth und Achim Kossegg leider nicht und mit +17 lief leider nichts zusammen. Auch Maximilan Futschek hatte mit einer +18 sicherlich schon bessere Golfrunden erlebt. Das Streichergebnis lieferte der Vierer Raphael Kuhn und Marius Gessl mit +23. Dies führte zu folgendem Tabellenstand nach den Zählspielen:

1. Ulm, +43

2. Schwäbisch Hall, +45

3. Reutlingen, +67

4. Schönbuch, +69

5. Freiburg, +70

6. Neckartal, +71

7. Marhördt, 102

Somit hieß es für Neckartal am Sonntag im Abstiegsspiel gegen Marhördt zu spielen. Der Kaptiän hat seine Aufstellung nach den Ergebnissen vom Samstag umgestellt und die zwei Jugendlichen Florentin und Lucian im Einzel aufgestellt. Das er damit die richtige Wahl getroffen hatte zeigte das Endergebnis von 7:0. Alle Spiele konnten gewonnen werden was nach dem ärgerlichen verpassen der Aufstiegsrunde ein akzeptabler Trost war. Im Einzelnen wurde wie folgt gespielt:

Q 6 & 4

Daniel 4 & 3

Florentin 2 & 1

Lucian 7 & 6

Jochen und Hannes 3 & 2

Achim und Max 4 & 3

Raphael und Marius 1 auf

Im Aufstiegsspiel in die 2. Liga konnten sich Ulm gegen Schönbuch und Schwäbisch Hall knapp gegen Reutlingen durchsetzen. Neben Neckartal verbleiben somit noch Reutlingen, Schönbuch und Freiburg in der 3. Liga.

Ein detaillierte Ergebnisliste finden sie auf der Website des BWGV.

Zurück