Aktuelle Neuigkeiten

Fazit DGL - Damen 2021

von Kristin Lorenz (17.08.2021)

Der erste Spieltag war unser Heimspiel. Und wie die letzen Jahre auch schaffen wir es unerklärlicherweise wieder nicht, dort mit einer guter Leistung viele Punkte und einen Vorsprung aufzubauen.

Gleichzeitig war der erste Spieltag ein Fingerzeig, wie stark unsere Oberligagruppe eingeteilt war - unser Score hätte an allen Spieltagen der anderen Gruppen für mehr Punkte und eine bessere Platzierung gereicht. Würzburg & Kurpfalz waren durch die Bank mit Topspielerinnen und krassen Handicaps besetzt.

Der zweite Spieltag in Monrepows war vielleicht unser bester. Coach Jens Bleher sah smartes Golf, richtige Entscheidungen, die uns sogar fast den zweiten Platz beschert, aber gleichzeitig vor dem vierten Platz bewahrt haben. Dritter Platz, drei Punkte für die Tabelle, knapper Vorsprung auf den vierten - dies sollte sich in Heidelberg und Würzburg so fortsetzen.

Es waren leider keine überragenden Einzelergebnisse dabei und nach 18 Loch blickte man oft in lange, unzufriedene Gesichter - aber wie in einer Art MatchPlay Modus blieben wir an unseren direkten Gegnern dran, hielten das Niveau von Heidelberg und Monrepos und waren an der einen oder anderen Stelle den entscheidenden Tick bzw. Schlag besser. Obwohl Heidelberg insgesamt weniger Gesamtschläge hatte, hatten wir mehr Punkte; das lag am verkorksten Heimspiel, aber auch am Modus der DGL, wo - anders als bei den AK-Turnieren des BWGVs - Punkte statt Schläge gewertet werden und sich ein Ausrutscher nach oben oder unten nicht so stark auswirkt.

Dank günstiger Tabellenkonstellation war der Klassenerhalt sogar schon vorzeitig am 4. Spieltag gesichert. Hätten wir das am Anfang der Saison unterschreiben können, hätte wahrscheinlich keiner von uns gezögert.

Trotzdem stellt sich mit Blick auf die Spieltage und Scores keine totale Zufriedenheit ein. Aus 30 gewerteten Runden waren nur vier Scores unter 80; auch hat es nie für einen vorderen Tabellenplatz oder einen knappen Kampf um den Tagessieg gereicht. Da schaut man schon etwas neidisch zur Herrenmannschaft rüber.

Was bei den Damen hingegen für Zuversicht sorgt ist die gewachsene Breite des Kaders und das große Potential (vor allem bei den sechs jugendlichen Spielerinnen) in Zukunft regelmäßig niedrige Scores zu spielen.
Zwei Spielerinnen (Sandra (12) & Lani (14)) feierten ihr Debüt in der DGL.
Insgesamt kamen 12 Spielerinnen zum Einsatz bzw. wurden für die Spieltage aufgestellt.

Die mannschaftliche Geschlossenheit und der unbedingte Wille unsere gesteckten Ziele zu erreichen war jedoch am Ende der entscheidende Faktor, welcher uns den Klassenerhalt bescherte und der uns von Mannschaften wie Monrepos und Heidelberg abhebt.
Die Bereitschaft der Ersatzspieler und Caddies die Spielerinnen wo es nur geht zu unterstützen - als absolutes Vorbild und Teamplayer ist hier Selina zu nennen - die Spielerinnen in den vorderen Flights, die bereits 18 Loch gespielt hatte und zurück liefen um ihre Mannschaftskolleginnen zu unterstützen, das Warten am letzten Grün bis auch die letzte Spielerin eingelocht hatte - wir sind ein tolles Team!

Auch die hohe Beteiligung beim Mannschaftstraining im Sommer (als es wieder möglich war in Gruppen zu trainieren) lies uns als Team zusammenwachsen.

Den größten Sprung hat Lia Rody gemacht, die bei ihren drei Einsätzen zweimal den zweitbesten und einmal den drittbesten Score für Neckartal ins Clubhaus brachte und inzwischen eine feste Stütze der Damenmannschaft ist!
Auch Laura Weber-Bernado liefert zuverlässig konstante Ergebnisse und hat nun weitere wichtige Erfahrungen auf dem Weg zur Stammspielerin sammeln können.

Mit Ella, Lani und Sandra lauern (im positiven Sinne) weitere junge Spieler auf ihre Einsatzchance.

Dieses Jahr konnten wir noch viel über rollieren abdecken, sodass alle jungen Spielerinnen Einsatzmöglichkeiten bekamen und Erfahrung sammeln konnten. Aus so einem breiten Kader aufstellen zu können ist ein Luxus, den wir die letzten Jahre nicht hatten.

Dies setzt u.a. neue Reize im Training und übt auch positiven Druck auf die etablierten Spieler aus.

Nun gilt es die Erfahrung von DGL Spieltagen in Routine umzuwandeln und noch mehr Konstanz bei den Ergebnissen hinzubekommen. Sommer Champions are made in winter…and winter is coming ;)

Die ganze Saison wäre aber ohne viele Helfer und ohne Unterstützung so niemals mögliche gewesen. Ein großer Dank geht an:
⁃ Coach Jens Bleher für die Trainings und die Unterstützung an den Spieltagen.
⁃ Evi Fleischmann, denn gerade die junge Mannschaft profitiert von der Jungendarbeit, den Kinder-Trainings, den Camps, den Erfahrungen & Selbstvertrauen aus JMP und Talentiade.
⁃ Die Club Verantwortlichen, stellvertretend Hannes als Sportwart. Die neuen Team Bags sind der Hammer! Machen super was her und auch die anderen Teams realisieren so schon auf der Range, dass da eine professionell eingestellte Mannschaft am Start ist. Aber auch für die schon gewohnte und trotzdem immer wieder bemerkenswerte Unterstützung der Mannschaft, was Budget für die Auswärtsfahrten und Übernachtungen angeht
⁃ Unser Sekretariat: egal ob Ausrichtung Heimspiel, Abstimmung zu Corona Konzepten, buchen von 9 Loch Runden im April & Mai, Meldung der Spieler, Reisekosten, etc - vielen Dank für all die Dinge, die ihr übernehmt, während wir golfen
⁃ Die Eltern für die vielen Bring&Hol Fahrten, zum Training oder zu Treffpunkten für Spiele, dem Support zu Hause, die offenen Worte und die vielen (logistischen / terminlichen) Abstimmungen.
⁃ Die Spielerinnen mit Auto. Durch die vielen jungen Spielerinnen unter 18 Jahren und die Corona Bedingungen ohne Zuschauer und weitere Caddies, haben wir es best möglich organisiert, immer mit 3 Autos zum Spieltag anzureisen. Das bedeutete aber auch, dass die „fahrtüchtigen“ Spielerinnen fast immer fahren mussten und sich tlw. ihrerseits mit ihren Eltern wegen Autos abstimmen mussten. Also nix mit Weizenbier und Nickerchen auf dem Rücksitz nach dem Spieltag.

Mödels / Ladies: es ist mir eine Ehre euch als Captain anzuführen und macht einfach Spaß! Auf viele tolle Spieltage mit Cordon Bleau in der DGL Saison 2022!

Statistik Einsätze DGL
(Aufgestellte Spieltage - Spieler - Ersatzspieler/Caddie)
Kristin: 5 - 5 - 0
Isabelle: 5 - 5 -0
Laura: 5 - 4 - 1
Sandra: 5 - 3 - 2
Selina: 5 - 1 - 4
Anka: 4 - 3 - 1
Biggi: 3 - 3 - 0
Lia: 3 - 3 - 0
Ella: 3 - 1 - 2
Lani: 2 - 1 - 1
Irene: 2 - 0 - 2
Evi: 1 - 0 - 1

Zurück