Aktuelle Neuigkeiten

2. Ranglistenturnier in Freiburg

von Tobias Heinz (13.06.2018)

Wie immer bei den Ranglistenturnieren der AK 30/50/65 herrschte an beiden Tagen eine freundschaftliche und ausgezeichnete Stimmung unter den Teilnehmern. Erfahrung, Routine und Platzstrategie waren von der stattlichen Anzahl von 75 Teilnehmern bei diesem 2. Ranglistenwettspiel des Jahres gefragt, um mit den zum Teil sehr engen und dadurch herausfordernden Spielbahnen im GC Freiburg fertig zu werden! Der wunderbare, in einer Parklandschaft gelegene Golfplatz, ist nicht nur wegen seiner herrlichen Landschaft mit den Ausblicken auf den Schwarzwald eine Besonderheit, sondern stellt auch für jeden ambitionierten Golfer durch die mehrheitlich engen Spielbahnen mit Wasserhindernissen und strategisch hervorragend angelegten Sandbunkernein besonderes Spielerlebnis dar. Dass dadurch der Platz für jeden Teilnehmer eine große Herausforderung werden würde, konnte man schon am Freitag bei den Übungsrunden beobachten.

Der Golfplatz zeigte sich an den beiden Wettspielrunden am Samstag und Sonntag in hervorragendem Zustand. Clubpräsident Georg von Oppen kann man zu seiner Mannschaft im Sekretariat, Greenkeeping und in der Gastronomie nur ein großes Lob aussprechen. Es stimmte in der Organisation einfach alles und man musste "nur noch" gut spielen, um ein tolles Ranglisten-Wochenende erleben zu können.
Leichter gesagt als getan, denn nicht nur die engen Spielbahnen, sondern auch die gewittrige Wetterlage an beiden Tagen machten es nicht gerade einfach, den Ball geradeaus und im Spiel zu halten.

In der ersten Wettspielrunde spielte in der AK 50 Hans-Jürgen Mergner vom GC Neckartal eine hervorragende Parrunde von 72 Schlägen. Ein Score von 74 Schlägen von Wiebke Wartenberg (AK30) aus dem GC Heddesheim war das zweitbeste Ergebnis des ersten Tages.

Hans-Jürgen Mergner vom GC Neckartal hatte in der AK 50 auch nach dem zweiten Tag die Nase vorn und konnte mit 149 Schlägen den Sieg bei diesem Turnier davon tragen.

Ergebnisse hier klicken!

Zurück