Jugendabteilung

Ansprechpartner der Jugendabteilung

Jugendwartin:

Eva Fleischmann 0177-3248460

Stellvertreter:

Felix Fleischmann 0174-6109785

Jugendsprecher(in)

Laura Weber Bernardo, Raphael Kuhn, Jannis Wolff, Martin Schneider, Florian Hänle

Aktuelles

Liebe Jugendliche, liebe Eltern,

bitte beachten, nächste Woche findet kein Jugendtraining statt. Vom 02. bis 04.08.2021 ist unser Sommercamp 1. In dieser Woche findet kein weiteres Jugendtraining statt. Eine Teilnehmerliste befindet sich im Mitgliederbereich. Jugendliche mit HCP 9.00 bis 17.00 Uhr, Jugendliche ohne HCP 10.00 bis 16.00 Uhr

Eva Fleischmann

Golf schnuppern: für interessierte Jugendliche besteht die Möglichkeit dienstags von 17.00 bis 18.00 Uhr an einem Schnuppertraining teilzunehmen. Melden Sie sich bitte bei Eva Fleischmann, danke

Jugendmannschaftspokal 24.07. Heimspiel GC Neckartal

18-Loch-Team

Beim Heimspiel unter besten Bedingungen und der Regengott hatte ein Einsehen traten Jannis Wolff, Mark Heinz, Laura Weber Bernardo,Martin Schmidt, Lia Rody, Paul Kannengiesser, Ella Rody, Sandra Weber Bernardo, Florian Hänle, Anna Merchant, Justus Hahner und Philipp Nitzsche wollten möglichst viele, viele Brutto- und Nettopunkte für unser Team erspielen.

Bruttoergebnisse:

1. GC Neckartal 145 Brutto (Jannis 33, Lia 25, Mark 24, Laura 22, Martin 22, Sandra 19)

2. Monrepos 142 Brutto

3. Liebenstein 120 Brutto

4. Cleebronn 95 Brutto

Nettoergebnisse:

1. Philipp Nitzsche 39 Netto

2. Florian Christoph Hänle 39 Netto

3. Jannis Wolff 38 Netto

4. Martin Schneider 38 Netto

5. Lia Rody 38 Netto

6. Laura Weber Bernardo 34 Netto

Ein sehr guter Spieltag für das Neckartal Team mit einer 75 von Jannis Wolff (megaklasse), gefolgt von Lia +11, Mark +12, Laura +14, Martin +14 und Sandra +17, prima.

Bruttogesamtergebnisse:

1. Monrepos 303 Brutto

2. Neckartal 255 Brutto

3. Liebenstein 239 Brutto

4. Cleebronn 204 Brutto

Nettogesamtergebnisse:

1. Cleebronn 487 Netto

2. Liebenstein 448 Netto

3. Neckartal 448 Netto

4. Monrepos 440 Netto

Somit können wir dieses Jahr leider an keinem Finalspieltag teilnehmen. Mit nur 2 stattgefundenen Spieltagen jeweils 2., das passt. Nächstes Jahr greifen wir wieder an!!!

9-Loch-Team

Mit Lani Faigle, Dean-David Treiber, Felix Nitzsche, Richard Höpner, Konrad Hartung, Ben Seyffert, Clara Hess, Georg Hartung, Johann Schmitt, Hannah Park, Sebastian Bock und Ruben Bottega ging ein starkes Team mit Mut und guter Laune an den Start.

Nettoergebnisse:

1. GC Neckartal 135 Netto (Sebastian 27 Netto, Lani 26 Netto, Ben 24 Netto, Felix 21 Netto, Konrad 20 Netto, Dean-David 17 Netto)

2. Liebenstein 118 Netto

3. Monrepos 111 Netto

4. Cleebronn 71 Netto

Eine sensationelle Heimstärke führte zum einen 1. Platz mit deutlichem Abstand zu dem zweitplatzierten Liebenstein.

Lani konnte an Loch 6 mit einem Eisen 6 ein Hole in one erzielen, die Freude war riesengroß, herzlichen Glückwunsch.

Uns auch bei unseren anderen Spielern lief es richtig gut, Topscorer war der jüngste: Sebastian mit 27 Netto, gefolgt von Glückskind Lani mit 26 Netto, Dauerbrenner Ben mit 24 Netto, Felix die Wühlmaus mit 21 Netto, Konrad heißgelaufen 20 Netto, wau was für ein Teamergebnis. Nun wurde es sehr, sehr spannend und richtig knapp, knapp, knapp

Nettogesamtwertung:

1. Neckartal 234 Netto

2. Liebenstein 233 Netto

3. Monrepos 206 Netto

4. Cleebronn 151 Netto

JUHU, HURRA wir sind im Finale des JMP 9-Loch beim GC Cleebronn

02.07.-04.07.2021 DMM Mädchen AK 16, 2005 und jünger HCPI 26,0 GC Königsfeld

Schade, keine DMM Qualifikation AK 14 im letzten Jahr, dieses Jahr altersbedingt aufgerutscht in AK 16 freuten sich die Spielerinnen Laura Weber Bernardo, Lia Rody, Ella Rody, Sandra Weber Bernardo, Anna Merchandt mit Kapitänin Eva Fleischmann und Betreuerin Paloma Weber Bernardo sehr auf diesen Event. Lani Faigle konnte krankheitsbedingt nicht daran teilnehmen.

Frohgelaunt fuhren wir am Freitag nach Königsfeld zur Proberunde um Platzerfahrung zu sammeln. Durch den vielen, vielen Regen stellte sich heraus, dass der Platz nicht einfach zu spielen war. Abschläge übers Wasser mit Doglegs, enge Spielbahnen in Schräglage, schnelle Grüns teilweise kaum puttbar, Respekt!!! Score zusammenhalten war die Devise für die Vierer mit Laura/Lia und Ella/Anna am Samstag. Dass dabei an der Taktik noch stark gearbeitet werden muss zeigen die 14 Schläge an Loch 2 von Ella/Anna, wobei 3x ein Dirver ins aus, ein Holz ins Wasser geschlagen wurde. Da trifft das Motto "learning by doing" voll zu.

Der Tabellenstand nach dem ersten Tag:

  1. GC St. Leon-Rot I (+15,2)
  2. GC Solitude Stuttgart (+17,2)
  3. Domäne Niederreutin GC (+18,2)
  4. GC St. Leon-Rot II (+18,2)
  5. GC Hetzenhof (+22,2)
  6. GC Kirchheim/Wendlingen (+44,2)
  7. GC Neckartal (+55,2)
  8. GC Konstanz (67,2)
  9. GC Heddesheim (+70)

Da für Sonntag eine Gewitterfront angekündigt war wurde an Loch 1 und Loch 10 gestartet, eine kluge Entscheidung. Zählspieltag Einzel: mit Runden von 89 Ella (Superergebnis 3 Schläge besser als HCP), 90 Lia, 95 Laura und 101 Sandra erreichten wir zum Abschluss einen 7. Platz. Wie weit die Spielvorgaben auseinander sind zeigt das beste Einzelergebnis mit einer 66 von Sophie Böhlhoff (HCP -2,7) von St. Leon Rot.

Der Endergebnisstand nach dem zweiten Tag:

  1. GC St. Leon-Rot I (+10)
  2. GC St. Leon-Rot II (+21)
  3. Domäne Niederreutin (+26)
  4. Stuttgarter GC Solitude e.V. (+29)
  5. GC Hetzenhof (+57)
  6. GC Kirchheim-Wendlingen (+90)
  7. GC Neckartal (+102)
  8. GC Konstanz (+126)
  9. GC Heddesheim (+154)

Das Motto "Erfahrung sammeln, von guten Spielerinnen lernen" hat begonnen". Unser Golfclub war von jungen, einsatzfreudigen Spielerinnen vertreten, die in der Zukunft bestimmt noch für die eine oder andere Überraschung sorgen werden. - Kapitänin Eva Fleischmann

Nach dem Essen und der Siegerehrung hatten wir noch viel Spaß bei einer Übungsrunde und großes Glück, dass die Golfbags kurz vor dem großen Regenguß um 17 in den Autos verstaut waren.

02.07.-04.07.2021 DMM Jungen AK 16, 2005 und jünger HCPI 23,0 GC Sinsheim Buchenauer Hof

Qualifikation Golfclub Sinsheim – Um drei Schläge verfehlt!

Nachdem die Deutschen Mannschaftsmeisterschaften pandemiebedingt letztes Jahr leider ausfallen mussten, sind wir dieses Jahr am Wochenende des 3./4. Juli zur Qualifikation zu den DMM Jungen AK16 nach Sinsheim gefahren. Freundlicherweise hat uns die Familie Meller ihren „Bus“ zur Verfügung gestellt. Vielen Dank an dieser Stelle! Drei Tage hintereinander jeweils 18-Loch standen auf dem Programm: 1.Tag Proberunde, 2.Tag Vierer, 3.Tag Einzel. Nach der Proberunde stellten wir alle fest, der Platz ist sportlich und spieltaktisch herausfordernd. Die Anlage ist ziemlich hügelig und ein paar Löcher sind von den weißen Teeboxen sehr lang, so beispielsweise das Loch 16 mit 565 m!!

Es war sehr warm und die Grüns recht langsam.

Zum Vierer am ersten Tag sind folgende Paarungen angetreten: Florentin Meller/Jannis Wolff +7, Lucian Meller/Paul Kannengiesser +11, Mark Heinz/Florian Hänle +19. Alle drei Paarungen spielten mehr oder weniger ihre Vorgabe. Solide Leistung! Ein starker 4. Platz vor Solitude stimmten uns positiv und machten uns Hoffnung für die Qualifikation zu den Deutschen Mannschaftsmeisterschaften.

Der Tabellenstand nach dem ersten Tag:

  1. GC St. Leon-Rot I (+3)
  2. GC St. Leon-Rot II (+11)
  3. GC Schloss Monrepos/GC Schloss Liebenstein (+14)
  4. GC Neckartal e.V. (+18)
  5. Stuttgarter GC Solitude e.V. (+19)
  6. GC Schönbuch e.V. (+25)
  7. GC Schloss Langenstein e.V. (+36)
  8. GC Königsfeld e.V. (+38)
  9. GC Rheintal e.V. (+45)
  10. GC Hammetweil (+60)

Jetzt heißt es nochmal alles geben und vor Solitude bleiben! Am zweiten Tag war es sehr schwül. Gegen 13 Uhr zog ein Gewitter rein und es gab eine Spielunterbrechung. Um 14 Uhr ging es bei Regen weiter.

Unser „Mann“ war an diesem zweiten Tag definitiv Topspieler Jannis Wolff, der mit +4 von weiß und trotz Spielunterbrechung eine sensationelle Runde spielte. Das war das sechstbeste Tagesergebnis! Gratulation! Unzufrieden waren unsere starken Meller-Zwillinge mit +7 und +8. Solide einstellige Ergebnisse, die unserer Mannschaft sehr helfen, trotzdem wissen wir, dass sie sonst noch viel stärker sind!

Unser Neuzugang Mark Heinz (HCPI 16,4) glänzte sowohl im Vierer mit Florian Hänle, der sich ebenfalls tapfer schlug, als auch im Einzel! Besonders im Einzel konnte Mark sich auf dem anspruchsvollen Platz beweisen. Nach der 14 lag er noch +5, doch leider brachte ihn die Gewitterunterbrechung mit anschließendem Regen etwas aus dem Konzept und er brachte schließlich +11 rein. Dennoch ein sehr starkes Ergebnis, toller Auftritt! Martin Schneider pufferte sich noch mit +19 und Paul Kannengiesser enttäuschte mit +32 und lieferte das Streichergebnis.

Der Endergebnisstand nach dem zweiten Tag:

  1. GC St. Leon-Rot I (+15)
  2. GC St. Leon-Rot II (+43)
  3. GC Schloss Monrepos/GC Schloss Liebenstein (+57)
  4. Stuttgarter GC Solitude e.V. (+63)
  5. GC Neckartal e.V. (+66)
  6. GC Schönbuch e.V. (+83)
  7. GC Königsfeld e.V. (+116)
  8. GC Schloss Langenstein e.V. (+123)
  9. GC Rheintal e.V. (+157)
  10. GC Hammetweil (+262)

Grundsätzlich brauchen wir uns mit dem 5.Platz von zehn angetretenen Mannschaften nicht zu verstecken. Wir hatten mit zwei St. Leon-Rot Mannschaften, der Mannschaft um Solitude, der Spielgemeinschaft Monrepos/Liebenstein und mit Schönbuch ein sehr starkes Teilnehmerfeld! Dennoch haben wir Neckartal gut vertreten und im vorderen Feld mitgespielt.

Enttäuschend ist jedoch die Tatsache, dass wir um drei (Stechen) bzw. vier Schläge die Qualifikation zu den Deutschen Mannschaftsmeisterschaften verfehlt haben. Nach dem ersten Tag hätten wir uns qualifiziert, denn von den zwei angetretenen St. Leon-Rot Mannschaften kann sich nur eine qualifizieren und die Spielgemeinschaft (hier: Monrepos und Liebenstein) kann sich ebenfalls nicht qualifizieren, somit landeten wir am Ende quasi knapp hinter Solitude auf dem dritten Platz.

Wir sind jedoch guter Dinge, dass wir uns nächstes Jahr für die Endrunde der DMM Jungen qualifizieren können! Danke an unsere Jungs für den Einsatz und den Kampf! Ich bin stolz auf Euch! Bleiben wir optimistisch und freuen uns auf nächstes Jahr! Kapitän Christian Kremer

VR-Talentiade Halbfinale 19.6.2021 Bad Rappenau

Frohgelaunt und erwartungsvoll trafen sich Sebastian Bock, Pius Melber, David Nitzsche, Felix Nitzsche, Johann Schmitt, Wensheng Liu und Finja Reinke in Bad Rappenau, an einem wirklich sehr, sehr heißen Sommertag, um mit Spaß und Eifer die zahlreichen Übungen mit Spiel über 6 Löcher, Speedgolf, Golfballweitwurf, Koordinationslauf im Stangenparcours, Golfballzielwurf, Putten rechts mit geschlossenen Augen und links, Einbein-Longest-Drive, Nearest to the Pin, Einbeinparours, Balancieren auf der Halbkugel bestmöglichst zu absolvieren.

Platzierungen:

AK 9 Mädchen 10. Platz Finja Reinke

AK 9 Jungen 7. Platz David Nitzsche , 10. Platz Pius Melber

AK 11 Jungen 1. Platz Felix Nitzsche, 6. Platz Sebastian Bock, 8. Platz Johann Schmitt, 10. Platz Wensheng Liu

Alle haben durchgehalten, sich als Neckartal-Team bestens gezeigt. Toll, juhu, wunderbar, dass mit Felix Nitzsche ein Spieler vom GC Neckartal zum Finale am 11. September 2021 nach Pforzheim fahren wird.

Ein großer Dank gilt den Flightbegleitern Daniela Berus, Werner Nitzsche, Kai Reinke, Ela Schmitt und Hagen Melber ohne die ein solch toller Event nicht möglich wäre.